Diese Webseite kann Cookies einsetzen, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen (s. Datenschutzhinweise, auch zur Ablehnung). Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Veranstaltungen 2018

Übersicht und Details

Leitest Du eine Kinder- oder Jugendgruppe? Fährst Du als Betreuer/in mit in Ferienfreizeiten?

Vielfältige Schulungen und Workshops

Bei uns kannst Du die Basics erwerben, die Du für den Umgang mit Kindern und Jugendlichen brauchst. Unsere Angebote richten sich an junge und junggebliebene Menschen in der Jugendarbeit, in der Regel ab 15 Jahren.

Wir bieten Dir Trainings in den Bereichen:

  • Gruppenleitung
    Wie leite ich eine Gruppe? Wie gestalte ich eine Gruppenstunde? Wie kommuniziere ich?...

  • Spiele und Methoden
    Welche Spiele mache ich mit wem? Wie leite ich Spiele an ? Was benötige ich an Material? Wie kann ich ein Thema mit einer Gruppe bearbeiten?...

  • Erste-Hilfe-Kurse
    Was mache ich in einem Notfall? Ein Erste-Hilfe-Kurs vermittelt Sicherheit im Handeln bei Unfällen und Verletzungen...

  • Rechtsgrundlagen
    Welche Rechte und Pflichten hast Du als Leiter/in einer Gruppe? Auf was musst Du achten? Wie kannst Du Dich schützen? Wie kannst Du vorbeugen?...

  • Bolivienpartnerschaft
    Kennst Du schon das Partnerland des Bistums Trier? Wie leben die Menschen und Jugendlichen dort? Was verbindet uns?...

Unsere Schulungen werden an Wochenenden, als Tagesveranstaltung oder auch als Abendveranstaltung angeboten.

 

23. >>> 26. Mai 2019 - 72 Stunden-Aktion 2019

72 Stunden-Aktion 2019

23. >>> 26. Mai 2019

Koordinierungskreis Simmern-Kastellaun-St. Goar

Koordinierungskreis Birkenfeld-Bad Kreuznach

nähere Informationen unter www.72stunden.de

18. Juni 2019 - Play together- Kooperative Spiele

18. JUNI 2019

Dienstag

18.30 Uhr >>> 21.30 Uhr

Pfadfinderplatz der DPSG

Windesheim, Verlängerung der Straße Goldgrube

Auf Ferienfreizeiten, in Gruppenstunden oder auch bei Aktionen, können Spiele mit erlebnisorientiertem Charakter eine spannende Sache sein. Wir werden viele Spiele ausprobieren, über ihre Einsatzmöglichkeiten sprechen und reflektieren, wie und mit welchen Ziel sie eingesetzt werden können. Ferner erfahrt ihr welches Material benötigt wird und welche Varianten möglich sind.  Neben dem eigenen Spaß am Spiel stehen also das Kennenlernen neuer Spiele sowie die praktische Umsetzung im Vordergrund und natürlich die Reflexion der Spiele.
Überwiegend geht es an diesem Abend um Spiele, die die Teamfähigkeit fördern und kooperative Aspekte beinhalten. 

ZIEL Kooperative Spiele zur

Förderung der Teamfähigkeit

kennenlernen und ausprobieren

ZIELGRUPPE Leiterinnen und Leiter,

Interessierte ab 14 Jahren

VERANSTALTER

Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral

Bad Kreuznach, Susanne

Mülhausen

TEILNEHMER/INNENZAHL

Mind. 10, max. 25 Teilnehmende

ANMELDESCHLUSS

11. Juni 2019

30. Juni - 07. Juli 2019 - Paddeln auf der Mosel und Nancy erleben - Erlebnisorientierte Sommerfreizeit

30. Juni >>> 7. Juli 2019

Sonntag >>> Sonntag

Frankreich, Mosel im Elsass und Nancy

eine Woche raus kommen, mit neuen Leuten unterwegs sein, Paddeln auf der Mosel, gmeinsame Abende nach leckerem Essen, nahe an der Natur leben, zelten, viel selber bestimmen, kleine Orte und die Lebensart der Französ*innen kennen lernen, Nancy erleben und jede Menge Spaß.

Ziel Eine Woche Spaß, Gemeinschaft, Gruppe- und Natur erleben, körperliche Grenzen erfahren, Städte kennen lernen

Zielgruppe Jugendliche ab 15 Jahren

Veranstalter | Leitung

JugendBegegnungsStätte St. Michael (JBS) Boppard, Hermann Schmitt, Dekanat St. Goar, Tobias Petry in Kooperation mit der Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral Bad Kreuznach, Anja Günther

Teilnehmer/innenzahl

Mind. 10, max. 21 Teilnehmende

Teilnahmebeitrag

300,00 Euro

Anmeldeschluss

01.Mai 2019

Nähere Informationen siehe Flyer

21. Juli bis 28. Juli 2019 - Tijdgeest 2019 Erleben, Lernen. Segeln

21. Juli bis 28. Juli 2019

Sonntag bis Sonntag

Ijssel- und Wattenmeer, Niederlande


Eine Woche gemeinsam auf einem Schiff unterwegs sein und dabei sich erleben,
Team sein und neue Impulse für die praktische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
ausprobieren. Wir wollen die Tage mit Euch gestalten und in Projekten/
Aktionen an einem Thema arbeiten. Viel wird nach dem Motto „learning by doing“
passieren.
52°53‘127“ N 5°21‘327“E
unsere Startkoordinaten – zumindest für unser Schiff, die Tijdgeest.
Ziele für die Tijdgeest in dieser Woche vielleicht: 53°17‘199 N
5°41‘134 E. Gerne auch 53°36‘045 N 05°21‘764 E oder auch mal 52°69‘680 N,
5°28‘861 E? Wobei sicherlich 53°43‘651 N, 5°77‘610 E auch mal toll wäre. Immer
wieder lohnenswert ist ja auch ein Ziel wie 52°95‘249 N 05°00‘347 E. Andere
Ziele sind nicht ausgeschlossen, und wie man sieht, es gibt mehr als nur ein Ziel.
Und in deiner Jugendarbeit? Welche Ziele verfolgst Du da? Und sind es vielleicht
auch mehrere?
Eaysy going, die alle zu erreichen, oder stellst Du Dir schon mal Fragen, wie Du mit
deinen Leuten dort ankommst, wo Du gerne hin möchtest?
Wie wir die Tijdgeest gut von 52°53‘127 N 5°21‘327 E zu ihren Zielen bekommen,
lernen wir schnell durch Skipper und Maat an Bord.
Der Frage, wie Ziele in der Jugendarbeit erreicht werden, gehen wir in dieser
Woche nach: unterstützt von drei Personen könnt ihr üben, euch ausprobieren und
Ideen sowie Strategien entwickeln, wie eure „Wunschkoordinaten“ erreicht werden
können.


ZIEL
Zugang zu thematischem Arbeiten ermöglichen, sich selbst ausprobieren und
eigene Erfahrungen machen


ZIELGRUPPE
Jugendliche ab 16 Jahren, die Gruppenleiter/in sind oder ihre Kennnisse einfach
für sich erweitern möchten


VERANSTALTER | LEITUNG
Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral Bad
Kreuznach, Susanne Mülhausen [Pädagogische Referentin] in Kooperation mit dem Dekanat St. Goar,Tobias Petry [Pastoralreferent] und der Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral
Andernach, Alexander Mayer [Pastoralreferent]


TEILNEHMER/INNENZAHL
Mindestens 10 Teilnehmende, max. 14 Teilnehmende


TEILNAHMEBEITRAG
360,00 Euro (einschl. Fahrt und Verpflegung)
Bei Anmeldung bis 31.12.2018, 330,00 Euro
Wichtig! Niemand muss aus finanziellen Gründen zu Hause bleiben. Nehmt ggf.
bitte Kontakt zu uns auf.


ANMELDESCHLUSS
31. März 2019


Informationen zum Schiff unter: www.zeitgeist.info

Hier gehts direkt zum  Flyer mit mehr Infos und Anmeldeabschnitt. Bitte den Flyer öffnen, neu abspeichern, ausfüllen.

30. August >>> 01. September 2019 - Und weiter geht‘s Gruppenleiter/innen-Aufbaukurs


30. August >>> 01. September 2019
Freitag >>> Sonntag
17.00 Uhr >>> 16.00 Uhr
Jugendbildungsstätte Schloß Dhaun, Hochstetten-Dhaun

Dieser Kurs richtet sich an alle, die schon an einem Gruppenleiter/
innen-Grundkurs teilgenommen haben und die JULEICA beantragen
wollen bzw. ihre Kenntnisse über das Leiten von Gruppen erweitern
möchten. Themenfelder dieses Kurses sind: Kommunikation, Teamwork,
Konflikte und Projekte - kurzum: die Praxis.


ZIEL
Aneignung und Erprobung von Grundlagen sowie Methoden in der
Gruppenarbeit


ZIELGRUPPE
Jugendliche ab 16 Jahren


VERANSTALTER | LEITUNG
Dekanat Birkenfeld Anne Kiefer und Michael Michels in Kooperation
mit der Fachstelle für Kinder-und Jugendpastoral Bad
Kreuznach Susanne Mülhausen


TEILNEHMER/INNENZAHL
Mindestens 10 Teilnehmende


TEILNAHMEBEITRAG
28 Euro (fragt in Euren Pfarreien nach einem Zuschuss)


ANMELDESCHLUSS
16. August. 2019

Hier gehts direkt zum Flyer mit mehr Infos und Anmeldeabschnitt. Bitte den Flyer öffnen, neu abspeichern und ausfüllen.

28. SEPTEMBER >>> 06. OKTOBER 2019 - Wir wollen nicht vergessen - Auschwitz


28. SEPTEMBER >>> 06. OKTOBER 2019
Samstag >>> Sonntag
Görlitz, Auschwitz, Krakau,
Dresden

Diese Fahrt führt euch nach Auschwitz, an den Ort, der wie kein zweiter
mit den Schrecken und Gräueltaten der Nationalsozialisten verbunden ist.
Auschwitz war das größte Konzentrations- und Vernichtungslager und ist
zum Todesort von eineinhalb Millionen Menschen geworden.
Wir wollen auf dieser Fahrt verstehen lernen, wie das abscheuliche Verbrechen
des Holocaust geschehen konnte. Wir wollen gedenken und erinnern,
uns mit der Geschichte des Holocausts und dieser Orte befassen.
Dabei soll unser Blick aber nicht nur in die Vergangenheit gerichtet sein.
Wir wollen eine Brücke ins Heute bauen und uns anfragen lassen, welche
Verantwortung wir heute für unsere Welt, unsere Mitmenschen und unsere
Gesellschaft tragen, besonders wenn es um Rassismus und Ausgrenzung
geht.
Diese Fahrt wird sicherlich nicht einfach. Aber sicherlich kann sie eine
prägende Erfahrung sein, die man so schnell nicht vergisst.
Auf dem Hinweg werden wir zwei Nächte in Görlitz übernachten und dort
erste Spuren jüdischen Lebens kennenlernen.
Auf dem Rückweg machen wir einen Stopp in Dresden.
Während der Tage in Auschwitz machen wir einen Tagesausflug nach Krakau,
einer schönen Stadt, die ebenfalls viel geschichtliches zu bieten hat.
Dies ist eine Bildungsfahrt, die viel Inhalt hat, aber es soll der Austausch
und die Gemeinschaft nicht zu kurz kommen.
In einem Vorbereitungstreffen am 23./24.08.2019 wird sich die Gruppe
kennenlernen und das genauere Programm der Fahrt erfahren.
Für Rückfragen vorab, stehen wir gerne zur Verfügung. Siehe die Kontaktdaten
auf der Rückseite. Meldet Euch gerne.


ZIEL Verstehen lernen, wie das abscheuliche
Verbrechen geschehen
konnte, gedenken und erinnern,
mit der Geschichte befassen
ZIELGRUPPE Jugendliche ab 16 Jahren
VERANSTALTER | LEITUNG
Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral
Bad Kreuznach, Susanne
Mülhausen in Kooperation mit dem
Dekanat Birkenfeld, Michael Michels
und der JugendBegegnungsStätte
St. Michael Boppard, Hermann
Schmitt
TEILNEHMER/INNENZAHL
Mind. 10, max. 14 Teilnehmende
TEILNAHMEBEITRAG
100,00 – 130,00 Euro
Die Veranstaltung wird gefördert
aus Mitteln des Fonds Kreuznach
für Vielfalt. Wichtig! Niemand muss
aus fi nanziellen Gründen zu Hause
bleiben. Nehmt ggf. bitte Kontakt
zu uns auf.


Anmeldeschluss

31. Mai 2019

Hier gehts direkt zum Flyer mit mehr Infos und Anmeldeabschnitt. Bitte den Flyer öffnen, neu abspeichern, ausfüllen.